Sigtuna

Welcome to Sigtuna

Herzlich willkommen in die faszinierende Sigtuna! Eine kleine, schöne Stadt, die nicht weit, nördlich der Hauptstadt von Schweden, Stockholm, liegt. Sigtuna befindet sich in der selben Gemeinde mit dem Flughafen Arlanda und ist somit für unsere internationalen Gäste einfach zu erreichen. Sigtuna liegt an dem Mälaren See, einer der größten Seen Schwedens. Die Stadtmitte von Sigtuna bietet eine Auswahl von malerischen Cafés, Restaurants, Geschäfte und Hotels.

Sigtuna hat eine stolze Geschichte, die über Jahrhunderte zurückreicht und Sie werden in der Kongresswoche die Möglichkeit haben mehr über die aufregenden Momente dieser Geschichte, die bis zu der Wikinger Ära geht, zu erfahren. Sogar die Gebäude, in denen wir untergebracht werden in dieser Woche, haben alle eine Rolle in den demokratischen Entwicklungen von Sigtuna und Schweden im Laufe des letzten Jahrhunderts gespielt.

Die Stadt ist klein und somit liegt alles „in der Nähe“ und bietet eine einzigartige Möglichkeit die Einwohner von Sigtuna näher kennen zu lernen. Sowohl die Unterkünfte, Kongresshalle, Seminarräumlichkeiten, als auch die Austragungsorte von kulturellen und Freizeit Aktivitäten sind zu Fuß zu erreichen.

THE FIRST TOWN IN SWEDEN

In Sigtuna leben derzeit 8000 Einwohner, gegründet wurde die Stadt im Jahre 970 von König Erik der Siegesfrohe, und somit ist Sigtuna die erste Stadt Schwedens. Ja, Sie haben es richtig gelesen: Sigtuna war die erste Stadt, die in Schweden gebaut wurde.

INSPIRED BY CONTINENTAL EUROPE

Ca. 970 hat König Erik der Siegesfrohe auf den Ort gezeigt, wo die Stadt Sigtuna gebaut werden soll. Er war ein moderner nordischer König, der nach einem Königreich ähnlich den Königreichen auf dem kontinentalen Europa gestrebt hat.

VISIONARY KING

Er wußte, dass eine Stadt soll errichtet werden und dass er mit der neuen christlichen Kirche zusammenarbeiten muß um die Ziele zu erreichen. Sein Ziel war ein Königreich unter einem König und einem Gott zu errichten. Er selbst würde sowohl der König, als das Oberhaupt der Kirche – Mann Gottes in dem neuen Königreich sein.

Erik wußte genau, wie man die Loyalität der richtigen Menschen aufbaut. Er hat dafür Landparzellen gespendet in der neuen Stadt, Geschäftsleute und Landbesitzer wurden zu seinen Verbündeten. Und er hat ein Macht- und Handelszentrum mit internationaler Bedeutung errichtet. Mehrere Ausgrabungen in die 3 Meter Tiefe “dunkle Erde” zeigen die Umrisse der Landparzellen und den Stadtplan. Die ursprüngliche Struktur der Stadt ist im größten Teil erhalten geblieben. Die Stadtmitte ist ungefähr gleich groß und hat den selben Umriss, als zu der Gründungszeit. Und dies macht Sigtuna einzigartig in Schweden.

MELTING POT

Gleich vom Beginn begegneten sich in Sigtuna verschiede Sprachen, Kulturen und Einflüsse. Im 11. Jahrhundert lebten ca. 1000 Menschen in der Stadt. Die archäologischen Befunden weisen auf Handel mit exotischen Güter aus Byzanz, Russland, Polen und Ukraine hin. Alles deutet darauf hin, dass es schon damals viele internationale Einwohner in Sigtuna gab, die mit ihren Kenntnissen, Fähigkeiten und Kontakten zu der Entwicklung sowohl von Sigtuna als auch von Schweden beigetragen haben.

WHERE PAST INSPIRES FUTURE

Die heutige Sigtuna Gemeinde hat ihren Namen von Sigtuna Stadt bekommen und vereint Arlanda, Märsta und Rosersberg. An der Hauptstraße des Königs Erik der Siegesfrohe, Stora Gatan, sind die malerischen Holzhäuser angereiht. Über das ganze Jahr kommen Gäste von nah und fern um seine Fußstapfen auf der ersten Fußgängerstraße Schwedens zu folgen. Genauso wie vor tausend Jahren.

Wir sind sehr aufgeregt, daß auch Sie diese Pfade begehen werden. Zusammen werden wir Sigtuna und die 69. Sitzung des IOGT International Weltkongresses in ein Momentum wandeln, wo die Vergangenheit die Zukunft inspiriert.

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website von Designation Sigtuna (auf Schwedisch und Englisch)

Erfahren Sie mehr über Sigtuna und schauen Sie diese kurze Präsentation über die Geschichte von der ersten Stadt in Schweden: